CO2-Laseroptik an vorderster Front: Grenzen überschreiten mit CO2-Laserlinsen und CO2-Laserspiegeln

Autor: Bryan Ng – Marketingmanager

Veröffentlicht am:

Zuletzt bearbeitet:

Kohlendioxid (CO2) Laser sind in zahlreichen Branchen zu einer Eckpfeilertechnologie geworden, darunter Laserbearbeitung, Medizin und Forschung. Diese Laser senden einen Infrarotlichtstrahl mit einer Wellenlänge von 9.6 oder 10.6 µm aus und können so mit einer Vielzahl von Materialien interagieren. Allerdings ist die erfolgreiche Nutzung von CO2 Laser sind stark auf hohe Qualität angewiesen CO2 Laseroptik.

1. Die Bedeutung von CO2 Laseroptik in CO2 Laser Systems

CO2 Laseroptiken spielen eine entscheidende Rolle bei der Strahlführung, -steuerung und -fokussierung und beeinflussen letztendlich die Präzision, Effizienz und Gesamtleistung des Lasers. Die spezifischen optischen Komponenten, die in einem CO verwendet werden2 Welches Lasersystem verwendet wird, hängt von der Anwendung ab. Zum Beispiel ein Laser schneiden Das System verwendet normalerweise a sphärische Linse um den Strahl auf das Werkstück zu fokussieren, während ein Graviersystem a verwenden kann Strahlaufweiter um den Strahl zu verbreitern.

Die am häufigsten in CO verwendeten optischen Materialien2 Laseroptiken sind Zinkselenid (ZnSe) und Germanium (Ge). Diese Materialien sind für Infrarotlicht transparent und verfügen über eine hohe Wärmeleitfähigkeit, was dazu beiträgt, die vom Laserstrahl erzeugte Wärme abzuleiten. Die spezifischen optischen Komponenten, die in einem CO verwendet werden2 Der Laser hängt von der Anwendung ab.

Die Qualität der in einem CO verwendeten optischen Komponenten2 Das Lasersystem hat einen erheblichen Einfluss auf die Leistung des Lasers. Hochwertige optische Komponenten sorgen dafür, dass der Laserstrahl präzise übertragen und fokussiert wird, was zu einem besseren Schneiden führt. Schweißen und Gravur Ergebnisse angezeigt

2. Bestandteile von CO2 Laseroptik

CO2 Laseroptiken umfassen eine Vielzahl von Komponenten, die die Manipulation und Steuerung des Laserstrahls erleichtern. Zu den Hauptbestandteilen gehört CO2 Laserspiegel, Objektive, Fenster, Strahlteiler und Dämpfungsglieder, die jeweils eine entscheidende Rolle bei der Optimierung der Lasereigenschaften spielen.

2.1 CO2 Laserspiegel

CO2-Laseroptik CO2-Laserspiegel
Wavelength Opto-Electronic CO2 Laserspiegel

CO2 Laserspiegel sind ein wesentlicher Bestandteil der Strahlführung und -steuerung in einem CO2 Lasersystem. Sie sind dafür verantwortlich, den Laserstrahl zu reflektieren und seine Ausrichtung beizubehalten. Reflektierendes CO2 Laserspiegel müssen geringe Reflexionsverluste, eine hohe optische Qualität und eine gute Beständigkeit gegen extreme optische Intensität aufweisen.

Glas-Optik-Reflexionsspiegel
Abbildung 1: CO2 Diagramm der Laserspiegel

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz: ± 0.25mm
Parallelität: ≤3 Bogenminuten
Klare Blende: 90%
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1” Durchmesser bei 632.8 nm
Oberflächenqualität: 40-20 SD
Einfallswinkel: 45°

ProdukttypArtikelnummerWellenlänge (nm)WerkstoffDurchmesser (mm)Außendurchmesser (mm)
Reflektierender SpiegelRSI-0.75-310600Silizium19.13.0
Reflektierender SpiegelRSI-1-310600Silizium25.43.0
Reflektierender SpiegelRSI-1.1-310600Silizium27.93.0
Reflektierender SpiegelRSI-1.5-410600Silizium38.14.0
Reflektierender SpiegelRSI-2-510600Silizium50.85.1
Reflektierender SpiegelRSI-2-9.510600Silizium50.89.5
Reflektierender SpiegelRMO-0.75-3Polierte OberflächeMolybdän19.03.0
Reflektierender SpiegelRMO-1-3Polierte OberflächeMolybdän25.43.0

Tabelle 1: Wavelength Opto-Electronic CO2 Laserspiegel

CO2 Laserhohlraumoptiken bestehen aus einem Rückspiegel und einem Vorderspiegel (auch Ausgangskoppler oder Teilreflektor genannt). Rückspiegel, typischerweise ZnSe, mit sehr hohem Reflexionsvermögen (>99.7 %) sind wichtige optische Komponenten in Laserresonatoren. Ausgangskoppler sind teilweise reflektierende Spiegel, um einen Teil des Laserstrahls aus dem Laserresonator zu extrahieren. Sie benötigen oft einen leichten Keil, um Störungen durch Mehrfachreflexionen innerhalb des Bauteils zu verhindern. Hochwertiges CO2 Laserspiegel minimieren Verluste und sorgen für eine effiziente Strahlführung.

CO2-Laseroptik an vorderster Front: Grenzen überschreiten mit CO2-Laserlinsen und CO2-Laserspiegeln 1
Abbildung 2:CO2 Diagramm der Laserkavitätsoptik

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz: ± 0.25mm
Konzentration: <3 Bogenmin
Klare Blende: 90%
Oberflächenqualität: 40-20 SD
Einfallswinkel: 0°
Deckel: 5.1 MW/cm² @ 10.6 µm

ProdukttypArtikelnummerWellenlänge (nm)WerkstoffDurchmesser (mm)Außendurchmesser (mm)RadiusReflexionsvermögen (%)
RückspiegelRSI-1-4.5-3MCC10600ZnSe25.44.53M Konkav99.7%
RückspiegelRSI-1-4.5-5MCC10600ZnSe25.44.55M Konkav99.7%
AusgangskopplerOCZ-0.5-2-80 %R10600ZnSe12.72.0Plano80 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-0.5-3-92 %R10600ZnSe12.73.0Plano92 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-0.75-2-70 %R10600ZnSe19.12.0Plano70 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-0.75-3-85 %R10600ZnSe19.13.0Plano85 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-0.75-2-95%R-5MCC10600ZnSe19.12.05M Konkav95 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-20-85 % R-3MCC10600ZnSe20.03.53M Konkav85 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-25-3-70 %R10600ZnSe25.03.0Plano70 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-25-3-95 %R10600ZnSe25.03.0Plano95 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-1-3-80 %R10600ZnSe25.43.0Plano80 +/- 3%
AusgangskopplerOCZ-1-3-85 %R10600ZnSe25.43.0Plano85 +/- 3%

Tabelle 2: Wavelength Opto-Electronic Hohlraumoptik

2.2 CO2 Laserlinsen

CO2-Laseroptik an vorderster Front. Grenzen überschreiten mit CO2-Laserlinsen und CO2-Laserspiegeln
Wavelength Opto-Electronic CO2 Laserlinsen

CO2 Zur Formung und Fokussierung des Laserstrahls werden Laserlinsen eingesetzt. Sie bestehen typischerweise aus ZnSe-Material und können entweder konvex oder konkav sein, wobei ihre Brennweite den Fokuspunkt des Strahls bestimmt. Plankonvexe Linsen haben eine positive Brennweite und werden verwendet, um einen kollimierten Strahl auf eine kleine Punktgröße zu fokussieren. Plankonkave Linsen haben eine negative Brennweite und werden für divergierende kollimierte Strahlen verwendet. Die gekrümmten Oberflächen dieser Linsen sollten zur Quelle zeigen, um sphärische Aberration zu minimieren.

Glasfokussierungslinse IR-Fokussierungslinsendiagramm
Abbildung 3:CO2 Diagramm der Laserlinsen

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz: ± 0.25mm
Brennweite Toleranz: ± 2%
Kantendickenvariation (ETV): ≤3 Bogen min.
Klare Blende: 90%
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1″ Dia@632.8nm
Oberflächenqualität: 40-20 S-DAR
Beschichtung: R<0.2% pro Oberfläche @10.6μm

Konvex-konkave Linsen mit positivem Meniskus sind Sammellinsen, die in der Mitte dick und an den Rändern dünn sind und echte Bilder erzeugen. Der Krümmungsradius der konkaven Seite ist größer als der der konvexen Seite der Linse. Die konvexe Seite der Linse sollte zur Quelle zeigen, um die sphärische Aberration zu minimieren. Es wurde entwickelt, um die sphärische Aberration zu minimieren und eine minimale Brennfleckgröße für einfallendes kollimiertes Licht zu erzeugen. CO2 Laserlinsen sind für Anwendungen wie Schneiden, Gravieren und Schweißen unerlässlich, bei denen eine präzise Steuerung der Strahlform und -intensität von entscheidender Bedeutung ist.

ArtikelnummerWellenlänge (nm)Durchmesser (mm)EFL (mm)WerkstoffVersammlungStromwandler (mm)Außendurchmesser (mm)BFL (mm)Produkttyp
LZ-0.75-4-ET210600 / 940019.0101.6ZnSeSingle2.32.0100.6Plano-konvex
LZ-0.75-5-ET210600 / 940019.0127.0ZnSeSingle2.32.0126.1Plano-konvex
LZ-0.75-12-ET210600 / 940019.0304.8ZnSeSingle2.12.0303.9Plano-konvex
LZ-20-47-ET210600 / 940020.047.0ZnSeSingle2.82.045.9Plano-konvex
LZ-20-72-ET310600 / 940020.072.0ZnSeSingle3.53.070.5Plano-konvex
LZ-25-3-ET210600 / 940025.076.2ZnSeSingle2.72.075.1Plano-konvex
LZ-1-2-ET210600 / 940025.450.8ZnSeSingle3.12.049.5Plano-konvex
LZ-1-2-ET310600 / 940025.450.8ZnSeSingle4.13.049.1Plano-konvex
LZ-1-2.5-ET310600 / 940025.463.5ZnSeSingle3.93.061.9Plano-konvex
LZ-1-3-ET310600 / 940025.476.2ZnSeSingle3.83.074.6Plano-konvex
LZ-1-4-ET310600 / 940025.4101.6ZnSeSingle3.63.0100.1Plano-konvex
LZ-1-5-ET310600 / 940025.4127.0ZnSeSingle3.53.0125.6Plano-konvex
LZ-1-10-ET310600 / 940025.4254.0ZnSeSingle3.23.0252.7Plano-konvex
LZ-1-12.5-ET4.810600 / 940025.4317.5ZnSeSingle5.04.8315.4Plano-konvex
LZ-1-15-ET4.810600 / 940025.415.0ZnSeSingle9.04.811.3Plano-konvex
LZ-1.5-2.5-ET7.410600 / 940027.963.5ZnSeSingle8.57.460.0Plano-konvex
LZ-1.5-3.5-ET310600 / 940027.988.9ZnSeSingle3.83.087.3Plano-konvex
LZ-1.1-5-ET310600 / 940027.9127.0ZnSeSingle3.53.0125.6Plano-konvex
LZ-1.1-127-ET4.110600 / 940027.9127.0ZnSeSingle4.64.1125.9Plano-konvex
LZ-1.1-7.5-ET410600 / 940027.9190.5ZnSeSingle4.34.0188.7Plano-konvex
LZ-1.5-3.75-ET310600 / 940038.195.3ZnSeSingle4.43.094.7Plano-konvex
LZ-1.5-5-ET410600 / 940038.1127.0ZnSeSingle5.04.0124.9Plano-konvex
LZ-1.5-5-ET4.110600 / 940038.1127.0ZnSeSingle5.14.1125.8Plano-konvex
LZ-1.5-5-ET7.610600 / 940038.1127.0ZnSeSingle8.67.6124.9Plano-konvex
LZ-1.5-5.13-ET7.610600 / 940038.1130.3ZnSeSingle8.67.6128.2Plano-konvex
LZ-1.5-5.2-ET7.110600 / 940038.1132.1ZnSeSingle8.17.1130.2Plano-konvex
LZ-1.5-7.5-ET410600 / 940038.1190.5ZnSeSingle4.74.0188.6Plano-konvex
LZ-1.5-7.5-ET7.610600 / 940038.1190.5ZnSeSingle8.37.6188.5Plano-konvex
LZ-1.5-7.53-ET7.610600 / 940038.1191.3ZnSeSingle8.37.6189.3Plano-konvex
LZ-1.5-7.72-ET7.110600 / 940038.1196.2ZnSeSingle7.87.1194.3Plano-konvex
LZ-1.5-15-ET810600 / 940038.1381.0ZnSeSingle8.38.0377.5Plano-konvex
LZ-2-5-ET810600 / 940050.8127.0ZnSeSingle9.08.0123.3Plano-konvex
LZ-2-130.6-ET7.910600 / 940050.8130.6ZnSeSingle9.77.9128.3Plano-konvex
LZ-2-7.5-ET810600 / 940050.8190.5ZnSeSingle8.78.0186.9Plano-konvex
LZ-2-8.75-ET7.810600 / 940050.8223.5ZnSeSingle8.87.8219.8Plano-konvex
LZ-2-10-ET7.910600 / 940050.8254.0ZnSeSingle8.87.9250.3Plano-konvex
LZ-2.5-8.75-ET9.710600 / 940063.5223.5ZnSeSingle10.79.7219.0Plano-konvex
LZ-2.5-10-ET9.910600 / 940063.5254.0ZnSeSingle10.89.9249.5Plano-konvex
LZM-0.6-2-ET210600 / 940015.250.8ZnSeSingle2.42.049.2Positiver Meniskus
LZM-0.75-1.5-ET210600 / 940019.138.1ZnSeSingle2.92.036.7Positiver Meniskus
LZM-0.75-2-ET210600 / 940019.150.8ZnSeSingle2.72.049.0Positiver Meniskus
LZM-0.75-2.5-ET210600 / 940019.163.5ZnSeSingle2.52.061.8Positiver Meniskus
LZM-0.75-3-ET210600 / 940019.176.2ZnSeSingle2.52.074.6Positiver Meniskus
LZM-0.75-3.5-ET210600 / 940019.188.9ZnSeSingle2.42.086.6Positiver Meniskus
LZM-0.75-5-ET310600 / 940019.1127.0ZnSeSingle3.33.0124.9Positiver Meniskus
LZM-1-2-ET310600 / 940025.450.8ZnSeSingle4.23.048.1Positiver Meniskus
LZM-1-2.5-ET210600 / 940025.463.5ZnSeSingle2.92.061.7Positiver Meniskus
LZM-1-3-ET210600 / 940025.476.2ZnSeSingle2.82.076.6Positiver Meniskus
LZM-1-3.75-ET310600 / 940025.496.5ZnSeSingle3.63.097.4Positiver Meniskus
LZM-1-4-ET310600 / 940025.4101.6ZnSeSingle3.63.0102.5Positiver Meniskus
LZM-1-5-ET2.510600 / 940025.4127.0ZnSeSingle3.02.5125.1Positiver Meniskus
LZM-1-5-ET310600 / 940025.4127.0ZnSeSingle3.53.0127.8Positiver Meniskus
LZM-1-6-ET310600 / 940025.4152.4ZnSeSingle3.43.0150.2Positiver Meniskus
LZM-1-7.5-ET310600 / 940025.4190.5ZnSeSingle3.33.0188.4Positiver Meniskus
LZM-1-8-ET310600 / 940025.4203.2ZnSeSingle3.33.0206.7Positiver Meniskus
LZM-1.1-1.5-ET210600 / 940027.938.1ZnSeSingle3.92.035.6Positiver Meniskus
LZM-1.1-2.5-ET310600 / 940027.963.5ZnSeSingle4.13.060.8Positiver Meniskus
LZM-1.1-3-ET310600 / 940027.976.2ZnSeSingle3.93.073.3Positiver Meniskus
LZM-1.1-3.5-ET310600 / 940027.988.9ZnSeSingle3.83.088.0Positiver Meniskus
LZM-1.1-3.75-ET310600 / 940027.995.2ZnSeSingle3.73.092.1Positiver Meniskus
LZM-1.1-5-ET2.710600 / 940027.9127.0ZnSeSingle3.32.7124.9Positiver Meniskus
LZM-1.1-5-ET610600 / 940027.9127.0ZnSeSingle6.66.0122.7Positiver Meniskus
LZM-1.1-7.5-ET610600 / 940027.9190.5ZnSeSingle6.46.0186.3Positiver Meniskus
LZM-1.5-2.5-ET310600 / 940038.163.5ZnSeSingle5.13.060.2Positiver Meniskus
LZM-1.5-3-ET310600 / 940038.176.2ZnSeSingle4.73.072.8Positiver Meniskus
LZM-1.5-3.75-ET610600 / 940038.195.3ZnSeSingle7.46.091.7Positiver Meniskus
LZM-1.5-3.75-ET7.410600 / 940038.195.3ZnSeSingle8.77.489.6Positiver Meniskus
LZM-1.5-3.75-ET8.910600 / 940038.195.3ZnSeSingle10.28.988.6Positiver Meniskus
LZM-1.5-4-ET310600 / 940038.1101.6ZnSeSingle4.33.098.8Positiver Meniskus
LZM-1.5-5-ET2.410600 / 940038.1127.0ZnSeSingle3.42.4124.8Positiver Meniskus
LZM-1.5-5-ET310600 / 940038.1127.0ZnSeSingle4.03.0124.4Positiver Meniskus
LZM-1.5-7.5-ET310600 / 940038.1190.5ZnSeSingle3.73.0188.2Positiver Meniskus
LZM-1.5-9-ET7.410600 / 940038.1228.6ZnSeSingle8.07.4223.4Positiver Meniskus
LZM-1.5-9.85-ET7.410600 / 940038.1250.2ZnSeSingle7.97.4245.0Positiver Meniskus
LZM-1.5-10-ET910600 / 940038.1254.0ZnSeSingle9.59.0247.7Positiver Meniskus
LZM-1.57-5.12-ET7.410600 / 940040.0130.0ZnSeSingle8.57.4124.5Positiver Meniskus
LZM-1.97-4.52-ET910600 / 940050.0115.0ZnSeSingle10.99.0107.9Positiver Meniskus
LZM-1.97-4.53-ET910600 / 940050.0115.1ZnSeSingle10.99.0108.0Positiver Meniskus
LZM-1.97-6.69-ET910600 / 940050.0170.0ZnSeSingle10.39.0163.3Positiver Meniskus
LZM-1.97-6.7-ET910600 / 940050.0170.2ZnSeSingle10.39.0163.5Positiver Meniskus
LZM-1.97-6.89-ET910600 / 940050.0175.0ZnSeSingle10.39.0168.3Positiver Meniskus
LZM-1.97-6.9-ET910600 / 940050.0175.3ZnSeSingle10.39.0168.6Positiver Meniskus
LZM-1.97-9.84-ET910600 / 940050.0250.0ZnSeSingle9.99.0243.5Positiver Meniskus
LZM-1.97-9.85-ET910600 / 940050.0250.2ZnSeSingle9.99.0243.7Positiver Meniskus
LZM-2-3.75-ET9.610600 / 940050.896.5ZnSeSingle12.09.689.7Positiver Meniskus
LZM-2-5-ET810600 / 940050.8127.0ZnSeSingle11.38.0115.8Positiver Meniskus
LZM-2-150-ET310600 / 940050.8150.0ZnSeSingle4.63.0147.0Positiver Meniskus
LZM-2-7.5-ET3.510600 / 940050.8190.5ZnSeSingle4.73.5187.4Positiver Meniskus
LZM-2-10-ET9.610600 / 940050.8254.0ZnSeSingle10.59.6247.1Positiver Meniskus
LZM-2-12.5-ET9.6510600 / 940050.8317.5ZnSeSingle10.49.7310.7Positiver Meniskus
LZM-2-700-ET310600 / 940050.8700.0ZnSeSingle3.53.0697.6Positiver Meniskus
LZM-2.5-7.5-ET1110600 / 940063.5190.5ZnSeSingle12.911.0182.1Positiver Meniskus
LZ-12.5+0.75-ET210600 / 940012.5-19.0ZnSeSingle1.42.1-19.6Plano-konkav
LZ-12.5+0.75-ET3.310600 / 940012.5-19.0ZnSeSingle2.63.3-20.1Plano-konkav
LZ-12.5+1-ET2.310600 / 940012.5-25.4ZnSeSingle1.82.3-26.1Plano-konkav
LZ-0.5+14.4-ET310600 / 940012.7-14.4ZnSeSingle2.03.0-15.2Plano-konkav
LZ-0.5+32.08-ET2.210600 / 940012.7-32.1ZnSeSingle1.82.2-32.8Plano-konkav
LZ-0.5+1.5-ET310600 / 940012.7-38.1ZnSeSingle2.63.0-39.2Plano-konkav
LZ-15+0.75-ET3.110600 / 940015.0-19.0ZnSeSingle2.03.1-19.8Plano-konkav
LZ-15+25-ET3.310600 / 940015.0-25.0ZnSeSingle2.53.3-26.0Plano-konkav
LZ-0.75+1-ET310600 / 940019.1-25.4ZnSeSingle1.73.0-26.1Plano-konkav
LZ-0.75+30-ET310600 / 940019.1-30.0ZnSeSingle1.93.0-30.8Plano-konkav
LZ-0.75+1.5-ET310600 / 940019.1-38.1ZnSeSingle2.13.0-39.0Plano-konkav
LZ-0.75+2-ET310600 / 940019.1-50.8ZnSeSingle2.43.0-51.8Plano-konkav
LZ-20+712-ET310600 / 940020.0-712ZnSeSingle3.03.0-713.2Plano-konkav
LZ-25+37.46-ET3.310600 / 940025.0-37.4ZnSeSingle1.83.3-38.1Plano-konkav
LZ-25+1.5-ET410600 / 940025.0-38.1ZnSeSingle2.54.0-39.2Plano-konkav
LZ-25+56-ET3.610600 / 940025.0-56.0ZnSeSingle2.63.6-57.1Plano-konkav
LZ-1+2.5-ET310600 / 940025.4-63.5ZnSeSingle2.13.0-64.4Plano-konkav

Tabelle 3: Wavelength Opto-Electronic Sphärische ZnSe-Linsen

2.2.1 Asphärische ZnSe-Linsen

Asphärische Linsen & Sphärische Linsen Diagramm
Abbildung 4: Diagramm asphärischer ZnSe-Linsen

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz: ± 0.25mm
Brennweite Toleranz: ± 2%
Kantendickenvariation (ETV): ≤ 3 Bogenminuten
Klare Blende: 90%
Asphärische Genauigkeit: ≤1µm PV
Oberflächenqualität: 40 / 20 60 / 40
AR-Beschichtung: R<0.2% pro Oberfläche @ 1030-1090nm
Material: Quarzglas, Suprasil 313, Corning 7980, Si, Ge, ZnS, ZnSe, Chalkogenide
Beschichtung: Verfügbare Optionen

CO2 Laserlinsen gibt es auch in anderen Formen wie asphärisch, sphärisch, zylindrisch und Axicon. Im Vergleich zu herkömmlichen sphärischen ZnSe-Linsen ist der größte Vorteil von Asphärische ZnSe-Linsen ist, dass sie eine Korrektur der sphärischen Aberration durchführen können. Asphärische Linsen ermöglichen es dem Designer, die Aberration mit weniger optischen Linsen als sphärische Linsen zu korrigieren, sodass das optische System kostengünstiger und kompakter sein kann.

ArtikelnummerWellenlänge (nm)EFL (mm)Durchmesser (mm)Werkstoff
LZA-25.4-12.7Unbeschichtet12.725.4Zinkselenid
LZA-25.4-25.4Unbeschichtet25.425.4Zinkselenid
LZA-25.4-50.8Unbeschichtet50.825.4Zinkselenid

Tabelle 4: Wavelength Opto-Electronic Asphärische ZnSe-Linsen

2.2.2 Zylinderlinsen aus ZnSe

Zylinderlinsen Diagramm 1
Abbildung 5: Diagramm der zylindrischen ZnSe-Linsen
Zylinderlinsen Diagramm 2
Abbildung 6: Diagramm der zylindrischen ZnSe-Linsen

Maßtoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz:
± 0.25mm
Brennweite Toleranz: ± 2%
Kantendickenvariation (ETV):
≤3 Bogen min.
Klare Blende:
90%
Oberflächenebenheit:
λ/4 pro 1″Dia@632.8nm
Oberflächenqualität:
60-40 S-DAR
Beschichtung:
R<0.2% pro Oberfläche @10.6μm

Zylinderlinsen aus ZnSe werden verwendet, um einen einfallenden Strahl auf eine einzelne Brennlinie statt auf einen einzelnen Brennpunkt zu fokussieren. Es gibt sowohl positive als auch negative Brennweiten. Es handelt sich entweder um runde oder rechteckige Objekte mit zylindrisch geformten Oberflächen, entweder plankonkav oder plankonvex. Sie unterscheiden sich von sphärischen Linsen dadurch, dass sie einen Strahl auf eine Brennlinie und nicht auf einen Brennpunkt fokussieren.

Art.-Nr.WerkstoffWellenlänge (nm)Dimension (mm)EFL (mm)Stromwandler (mm)Typ
LZCY-25.4x25.4-25ZnSe10600/940025.4 x 25.425.45.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-38ZnSe10600/940025.4 x 25.438.15.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-50ZnSe10600/940025.4 x 25.450.85.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-63ZnSe10600/940025.4 x 25.463.55.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-76ZnSe10600/940025.4 x 25.476.23.8Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-101ZnSe10600/940025.4 x 25.4101.65.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-127ZnSe10600/940025.4 x 25.4127.05.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-190ZnSe10600/940025.4 x 25.4190.55.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-254ZnSe10600/940025.4 x 25.4254.05.0Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4-381ZnSe10600/940025.4 x 25.4381.05.0Plano-konvex
LZCY-50.8x50.8-127ZnSe10600/940050.8 x 50.8127.06.5Plano-konvex
LZCY-50.8x50.8-254ZnSe10600/940050.8 x 50.8254.06.5Plano-konvex
LZCY-25.4x25.4+38.1ZnSe10600/940025.4 x 25.4-38.14.0Plano-konkav
LZCY-25.4x25.4+72.4ZnSe10600/940025.4 x 25.4-72.42.5Plano-konkav
LZCY-25.4x25.4+254ZnSe10600/940025.4 x 25.4-254.03.0Plano-konkav

Tabelle 5: Wavelength Opto-Electronic Zylinderlinsen aus ZnSe

2.2.3 ZnSe-Axicon-Linsen

CO2-Laseroptik CO2-Laserlinsen ZnSe Axicon-Linse
Wavelength Opto-Electronic ZnSe Axicon-Linse

ZnSe-Axicon-Fokuslinsen haben eine konische Oberfläche und werden zur Erzeugung eines Ringfokusstrahls verwendet. Typischerweise haben Axicon-Fokuslinsen eine zweite flache Oberfläche und werden in Kombination mit einer sphärischen Linse verwendet. Sie werden nach einem Herstellungsverfahren hergestellt, das auf den Axicon-Winkel und die erforderliche Genauigkeit abgestimmt ist. Für Kleinwinkellinsen mit hoher Genauigkeit umfasst der Herstellungsprozess eine Diamantbearbeitung.

ZnSe-Axicon-Linsen-Diagramm
Abbildung 7: Diagramm der ZnSe-Axicon-Linsen

Axicon-Standardlinse – Axicon-Kegelwinkel gleich 180°-2α

(+/-0.01 Grad): α (°)
Konuswinkel 140°: 20°
Konuswinkel 160°: 10°
Konuswinkel 165°: 7.5°
Konuswinkel 170°: 5°
Konuswinkel 175°: 2.5°
Konuswinkel 179.5°: 0.25° = 15′

ProdukttypArtikelnummerWellenlänge (nm)Kegelwinkel (Grad)Durchmesser (mm)WerkstoffAußendurchmesser (mm)Versammlung
Axicon-ObjektivLZAX-1-ET3-140DEG1060014025.4ZnSe3Single
Axicon-ObjektivLZAX-1-ET3-160DEG1060016025.4ZnSe3Single
Axicon-ObjektivLZAX-1-ET3-170DEG1060017025.4ZnSe3Single
Axicon-ObjektivLZAX-1-ET3-175DEG1060017525.4ZnSe3Single
Axicon-ObjektivLZAX-1-ET3-178DEG1060017825.4ZnSe3Single
Axicon-ObjektivLZAX-1-ET3-179.5DEG10600179.525.4ZnSe3Single

Tabelle 6: Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Axicon-Linsen

2.2.4 Medizinische Laserlinsen

Es gibt auch einen weiteren Bereich von CO2 Laserlinsen für verschiedene medizinische Zwecke Lasersysteme wie CO2, gütegeschaltete ND:YAG-, ER:YAG-, Ruby- und Alex-Lasersysteme. Diese Optiken wurden als Ersatz in den meisten bekannten medizinischen Systemen wie Continuum-Biomedical, ESC, Sharplan, Candela und Coherent verwendet.

Glasfokussierungslinse IR-Fokussierungslinsendiagramm
Abbildung 8: Diagramm medizinischer Laserlinsen

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz: ± 0.25mm
Brennweite Toleranz: ± 2%
Kantendickenvariation (ETV): <=3 Bogenmin.
Klare Blende: 90%
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1″Durchmesser @632.8nm
Oberflächenqualität: 40-20 S-DAR
Beschichtung: R<0.2% pro Oberfläche

ProdukttypArtikelnummerWellenlänge (nm)EFL (mm)Durchmesser (mm)Außendurchmesser (mm)WerkstoffAnwendungen
Medizinische LaserlinseLZ-5.5-9.8-ET1.72E29409.85.51.7ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLZ-7.7-32-ET1.8E2940327.71.8ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLZ-0.5-1.5-ET2E294038.112.72ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLZ-15-36.5-ET2E294036.5152ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLZ-20-47-ET2E294047202ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLZ-20-72-ET3E294072203ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLFS-0.75-400-ET2.5E2940/63340019.12.5ZnSeEr: YAG
Medizinische LaserlinseLFS-0.75-600-ET2.5E2940/63360019.12.5ZnSeEr: YAG

Tabelle 7: Wavelength Opto-Electronic Medizinische ZnSe-Laserlinsen für Er:YAG

2.3 CO2 Laserfenster

CO2 Laserfenster sind typischerweise flache, transparente Platten aus Materialien mit hervorragenden optischen Eigenschaften, die als Schutzbarriere zwischen dem Lasersystem und der äußeren Umgebung dienen. Sie sind so konzipiert, dass sie Licht mit minimaler Verzerrung, Streuung oder Absorption übertragen. CO2 Laserfenster bestehen typischerweise aus Materialien mit geringer Absorption am CO2 Laserwellenlänge wie ZnSe oder Ge.

ZnSe-Fensterdiagramm
Abbildung 9: ZnSe-Laserfensterdiagramm

Maßtoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dickentoleranz: ± 0.25mm
Parallelität: ≤3 Bogen min.
Klare Blende: 90%
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1″Dia@632.8nm
Oberflächenqualität: 60-40 S-DAR
Beschichtung: R<0.2% pro Oberfläche @10.6μm
Einfallswinkel: Brewster-Winkel bei 10.6 μm

ZnSe-Laserfenster werden üblicherweise in Hochleistungs-CO verwendet2 Lasersysteme. Sie sind in beschichteter oder unbeschichteter Form erhältlich und in einer Vielzahl von Formen und Größen erhältlich. GE-Laserfenster isolieren verschiedene physische Umgebungen und lassen gleichzeitig Licht durch.

ArtikelnummerWellenlänge (nm)WerkstoffDurchmesser (mm)Dicke (mm)Anwendung
WZ-0.5-210600/9400ZnSe12.72Schutz-
WZ-18-210600/9400ZnSe18.02Schutz-
WZ-0.75-310600/9400ZnSe19.13Schutz-
WZ-1-310600/9400ZnSe25.43Schutz-
WZ-1.1-310600/9400ZnSe27.93Schutz-
WZ-1.5-310600/9400ZnSe38.13Schutz-
WZ-50-310600/9400ZnSe50.03Schutz-
WZ-2-510600/9400ZnSe50.85Schutz-
WZ-55-310600/9400ZnSe55.03Schutz-
WZ-60-310600/9400ZnSe60.03Schutz-
WZ-75-310600/9400ZnSe75.03Schutz-
WZ-80-310600/9400ZnSe80.03Schutz-
WZ-88-310600/9400ZnSe88.03Schutz-
WZ-90-310600/9400ZnSe90.03Schutz-
WZ-110-510600/9400ZnSe110.05Schutz-
WZ-180-610600/9400ZnSe180.06Schutz-
WZB-0.5x1.3-2C (Eckschnitt)10600/9400ZnSe12.7 x 33.02Schutz-
WZB-0.5x1.3-210600/9400ZnSe12.7 x 33.02Schutz-
WZ-15x18-110600/9400ZnSe15.0 x 18.01Schutz-
WZB-0.6x1.5-210600/9400ZnSe15.2 x 38.12Schutz-
WZB-0.7x1.8-210600/9400ZnSe17.7 x 45.72Schutz-
WZB-0.75x1.5-310600/9400ZnSe19.0 x 38.13Schutz-
WZB-20.3x52.8-310600/9400ZnSe20.3 x 52.83Schutz-
WZB-25x50-310600/9400ZnSe25.0 x 50.03Schutz-
WZB-25x66-310600/9400ZnSe25.0 x 66.03Schutz-
WZB-1.0x2.6-310600/9400ZnSe25.4 x 66.03Schutz-
WZB-26.42x10.16-210600/9400ZnSe26.42 x 10.162Schutz-
WZB-30x75-510600/9400ZnSe30.0 x 75.05Schutz-
WZ-31.75x31.75-410600/9400ZnSe31.7 x 31.74Schutz-
WZB-1.5x3.9-410600/9400ZnSe38.1 x 99.14Schutz-
WZ-50x80-310600/9400ZnSe50.0 x 80.03Schutz-
WZB-2.0x5.2-510600/9400ZnSe50.8 x 132.15Schutz-
WZB-53x20-310600/9400ZnSe53.0 x 20.03Schutz-
WZ-65x85-310600/9400ZnSe65.0 x 85.03Schutz-
WZ-90x60-310600/9400ZnSe90.0 x 60.03Schutz-
WZ-92x68-310600/9400ZnSe92.0 x 68.03Schutz-
WZ-95x95-310600/9400ZnSe95.0 x 95.03Schutz-
WZ-150x105-310600/9400ZnSe150.0 x 105.03Schutz-
WZ-185x125-610600/9400ZnSe185.0 x 125.06Schutz-

Tabelle 8: Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Laserfenster

2.3.1 ZnSe-Dünnschichtpolarisatoren

Dünnschichtpolarisatoren werden verwendet, um einen Laserstrahl mit S- und P-Polarisation in zwei Teile aufzuteilen. Mittlerweile lassen sich mit ihnen auch zwei Strahlen mit S- und P-Polarisation kombinieren. Sie bestehen aus einer beschichteten Platte, die im Brewster-Winkel zum einfallenden Strahl ausgerichtet ist. Die Dünnfilmbeschichtung ist in der Lage, das Reflexionsvermögen der s-polarisierten Komponente des Strahls zu verbessern und eine hohe Transmission der p-polarisierten Komponente aufrechtzuerhalten.

ZnSe-Fenster-Dünnschichtdiagramm
Abbildung 10: Diagramm der ZnSe-Dünnschichtpolarisatoren

Material: ZnSe
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1″Dia@632.8nm
Oberflächenqualität: 40-20 SD
Beschichtung: Tp =97 %+/-0.5 % bei 10.6 um | Rs =97 %+/-0.5 % bei 10.6 μm
Einfallswinkel: 67.3˚ (Brüherwinkel bei 10.6 μm)

ProduktnameArtikelnummerWellenlänge (nm)Abmessung (mm x mm)WerkstoffDicke (mm)Einfallswinkel (°)
DünnschichtpolarisatorTFP-Z-19x38x3M10600/940019 x 38ZnSe3.0Brewster
DünnschichtpolarisatorTFP-Z-25x64x3M10600/940025 x 64ZnSe3.0Brewster

Tabelle 9: Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Dünnschichtpolarisatoren

2.4 CO2 Dichroitische Spiegel

CO2 Dichroitische Spiegel, die typischerweise aus Strahlvereinigern und Strahlteilern bestehen, sind ZnSe-Filter, die basierend auf den Eigenschaften ihrer Beschichtungsschichten selektiv einen bestimmten Wellenlängenbereich des Lichts durchlassen und gleichzeitig eine andere Wellenlänge reflektieren. 

2.4.1 ZnSe-Strahlkombinatoren

CO2-Laseroptik CO2-Laserlinsen ZnSe-Strahlkombinierer
Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Strahlkombinierer

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dicke: ± 0.25mm
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1″Dia@632.8nm
Oberflächenqualität: 40-20 SD
AOI: 45°

ZnSe-Strahlvereiniger verschmelzen zwei oder mehr Strahlen zu einem und werden für CO verwendet2 Ausrichtung des Lasersystems. Sie übertragen normalerweise einen langwelligen Strahl und reflektieren einen kurzwelligen Strahl, während Umkehrstrahlkombinierer einen kurzwelligen Strahl übertragen und einen langwelligen Strahl reflektieren. CO2 Strahlvereiniger sind für einen Einfallswinkel von 45° ausgelegt und übertragen einen Laserstrahl, wobei sie den Strahl mit dem im 90°-Winkel reflektierten sichtbaren Ausrichtungsstrahl kombinieren.

ArtikelnummerWellenlänge (nm)WerkstoffDimension (mm)Dicke (mm)
BCZ-0.5-310600T / 650RZnSe12.73
BCZ-0.75-310600T / 650RZnSe19.13
BCZ-20-210600T / 650RZnSe202
BCZ-1.5-310600T / 650RZnSe38.13
BCZ-2-510600T / 650RZnSe50.85

Tabelle 10: Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Strahlkombinierer

2.4.2 ZnSe-Strahlteiler

CO2-Laser-Optik-Strahlteiler
Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Strahlteiler

Durchmessertoleranz: + 0 / -0.13 mm
Dicke: ± 0.25mm
Oberflächenebenheit: λ/4 pro 1'' Dia@632.8nm
Oberflächenqualität: 60-40 SD

Im Gegensatz zu Strahlvereinigern werden ZnSe-Strahlteiler verwendet, um den Laserstrahl in mehrere Pfade aufzuteilen und so eine gleichzeitige Bearbeitung oder Überwachung zu ermöglichen. Sie können auch einen Teil des Strahls zu Ausrichtungs- oder Kalibrierungszwecken umlenken. ZnSe-Strahlteiler werden oft beschichtet, um ein bestimmtes Reflexions- oder Transmissionsverhältnis am CO zu erreichen2 Laserwellenlänge.

Die Übertragung und Reflexion des Lichts hängt von verschiedenen Parametern wie dem Einfallswinkel, dem Polarisationszustand und der Wellenlänge des Eingangsstrahls ab. Bei einem Einfallswinkel von 45° gibt es einen erheblichen Unterschied in den Transmissions- und Reflexionswerten der s- und p-Polarisation, weshalb die ZnSe-Strahlteiler für diesen Winkel ausgelegt sind.

ArtikelnummerWellenlänge (nm)WerkstoffDimension (mm)Dicke (mm)AOIReflexionsvermögen
BSZ-0.5-3-10 % R-PIS10600/9400ZnSe12.7345°10%
BSZ-1-3-27 % R-PIS10600/9400ZnSe25.4345°27%
BSZ-1-3-50 % R-PIS10600/9400ZnSe25.4345°50%
BSZ-1.5-3-50 % R-PIS10600/9400ZnSe38.1345°50%
BSZ-2-5-50 % R-PIS10600/9400ZnSe50.8545°50%

Tabelle 11: Wavelength Opto-Electronic ZnSe-Strahlteiler

2.5 Laserabschwächer

Laser-Optik-Laser-Abschwächer
Wavelength Opto-Electronic Laserabschwächer

Laserabschwächer werden eingesetzt, um die Laserleistung durch Reduzierung ihrer Intensität zu steuern. Sie sind nützlich bei der Feinabstimmung der dem Werkstück zugeführten Energie, insbesondere bei Anwendungen, bei denen übermäßige Leistung unerwünschte Auswirkungen haben kann. Laserabschwächer nutzen Filter oder variable Mechanismen, um die gewünschte Leistungsanpassung zu erreichen.

Polarisationslaser-Dämpfungsdiagramm
Abbildung 11: Diagramm des polarisierenden Laserabschwächers

Wellenlänge: 355/532 / 1064nm
Typ: Übertragungsmodus
Klare Blende: 14 mm
Strahlverschiebung: 0.5 mm
Aussterbeverhältnis: > 200: 1
Dämpfungsbereich: 0.5%-95%
Schadensschwelle: >5J/cm2@1064nm, 20ns, 20Hz
Gewicht: <300g

Diagramm des Laserabschwächers
Abbildung 12: Diagramm des polarisationsunempfindlichen Laserabschwächers

Art.-Nr.: ATTN-10600-WC-V1
Wellenlänge: 10.6μm
Klare Blende: Bis zu 19 mm (anpassbar)
Übertragungsbereich: 10 - 90%
Schadensschwelle: 1 MW/cm^2
Auflösung: 5%

Art.-Nr.Wellenlänge (nm)Klare Blende (mm)DämpfungsbereichOPTIMIERUNGAbmessungen (mm)
ATTN-3553552.0-10.05% - 95%Transmission88 x 93.5 x 79
ATTN-5325322.0-10.05% - 95%Transmission88 x 93.5 x 79
ATTN-106410642.0-10.05% - 95%Transmission88 x 93.5 x 79
ATTN-940094002.0-10.05% - 95%Transmission80x 84 95 x
ATTN-10600106002.0-10.05% - 95%Transmission80 x 84 x 95
ATTP-35535514.00.5% - 95%Transmission78 x 87 x 75
ATTP-53253214.00.5% - 95%Transmission78 x 87 x 75
ATTP-1064106414.00.5% - 95%Transmission78 x 87 x 75

Tabelle 12: Wavelength Opto-Electronic Laserabschwächer

3. CO2 Laseroptikanwendungen

CO2-Laseroptiken CO2-Laserlinsen CO2-Laserspiegel Anwendungen
CO2 Laseroptikanwendungen

Die Bedeutung der CO2-Laseroptik liegt in ihrer Fähigkeit, die Strahlqualität zu optimieren, Strahlparameter zu steuern und die Gesamtsystemleistung zu verbessern. Hochwertige Optiken sorgen für minimale Verluste, eine geringere Strahldivergenz und eine verbesserte Fokussierbarkeit, was letztendlich zu einer höheren Prozesseffizienz, geringeren Ausfallzeiten und einer höheren Ausgabequalität führt. CO2 Laseroptiken finden aufgrund ihrer Fähigkeit, Hochleistungslaserstrahlen mit ausgezeichneter Präzision zu liefern, umfangreiche Anwendung in einer Vielzahl von Anwendungen. Einige bemerkenswerte Anwendungen umfassen:

3.1 Materialverarbeitung

CO2 Laser werden häufig zum Schneiden, Gravieren, Markieren und Schweißen verschiedener Materialien eingesetzt, darunter Metalle, Kunststoffe, Holz und Keramik. Hochwertige Optiken sorgen für präzise Fokussierung, Strahlformkontrolle und verbesserte Prozesseffizienz.

3.2 Medical

CO2 Laser werden aufgrund ihrer präzisen Gewebeabtragungsfähigkeiten bei chirurgischen Eingriffen, der Dermatologie und der Augenheilkunde eingesetzt. Optiken ermöglichen es Chirurgen, hochkontrollierte Laserenergie für Eingriffe wie Hauterneuerung, Tumorentfernung und Augenoperationen bereitzustellen.

3.3 Wissenschaftliche Forschung

CO2 Laser sind unverzichtbare Werkzeuge in der wissenschaftlichen Forschung, insbesondere in Bereichen wie Spektroskopie, Atmosphärenüberwachung und Teilchenbeschleunigung. Optiken ermöglichen eine präzise Strahlsteuerung, -ausrichtung und -manipulation und erleichtern so eine genaue Datenerfassung und -analyse.

4. Fazit

CO2 Laseroptik sind integrale Bestandteile, um das volle Potenzial von CO auszuschöpfen2 Lasersysteme in verschiedenen Branchen. Durch sorgfältige Auswahl und Implementierung von Spiegeln, Linsen, Fenstern, Strahlteilern und Abschwächern ermöglichen diese Optiken eine präzise Steuerung, Manipulation und Abgabe von Hochleistungslaserstrahlen. Mit fortschreitender Technologie werden weitere Fortschritte bei CO erzielt2 Laseroptiken werden erwartet, die neue Möglichkeiten für mehr Präzision, Effizienz und Innovation in verschiedenen Anwendungen eröffnen.

Insgesamt CO2 Laseroptiken sind eine kritische Komponente von CO2 Laser. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung und Fokussierung des Laserstrahls, was letztendlich die Leistung des Lasers bestimmt. Bei richtiger Pflege und Wartung kann CO2 Laseroptiken können jahrelang zuverlässige Dienste leisten. Wavelength Opto-Electronic Entwerfen und fertigen Sie verschiedene CO2 Laseroptiken wie CO2 Laserlinsen und CO2 Laserspiegel für Ihr CO2 Lasersysteme.

Anfrageformular

Kontaktformular

Wir empfehlen, die E-Mail-Adresse Ihrer Organisation mit einer eigenen Domain (falls vorhanden) zu verwenden.

FAQ

What is a CO2 laser?

Ein CO2 Laser (Kohlendioxidlaser) ist eine Art Gaslaser, der Kohlendioxidgas als aktives Medium verwendet, um einen hochkonzentrierten Lichtstrahl im Infrarotwellenlängenbereich zu erzeugen.

What is a CO2 Laser verwendet für?

CO2 Laseroptiken finden aufgrund ihrer Fähigkeit, Hochleistungslaserstrahlen mit ausgezeichneter Präzision zu liefern, umfangreiche Anwendung in einer Vielzahl von Anwendungen. Zu den bemerkenswerten Anwendungen gehören die industrielle Materialverarbeitung, die medizinische Behandlung und die wissenschaftliche Forschung.

Welche Wellenlängen hat ein CO?2 laser?

Ein CO2 Laser emittiert Licht hauptsächlich mit einer Wellenlänge von 10.6 μm, was dem fernen Infrarotbereich des elektromagnetischen Spektrums entspricht. CO2 Laser können auch einige sekundäre Wellenlängen im nahen Infrarotbereich emittieren. Diese sekundären Wellenlängen liegen typischerweise bei 9.4 μm und 9.6 μm.

Welches Objektiv eignet sich am besten für CO?2 Laser schneiden?

Zum Schneiden mit CO werden sphärische Linsen verwendet2 Laser. Der am besten geeignete Linsentyp zum Schneiden mit CO2 Die Qualität eines Lasers hängt von mehreren Faktoren ab, darunter der Leistung des Lasers, dem zu schneidenden Material sowie der gewünschten Schnitttiefe und -geschwindigkeit. Es gibt zwei gängige Arten von sphärischen Linsen, die bei CO verwendet werden2 Laserschneidmaschinen, es sind Plankonvex- und Meniskuslinsen.

Was ist die Brennweite eines CO?2 Laserlinse?

Die gebräuchlichsten Brennweiten für CO2 Laserlinsen liegen im Bereich von 1.5 Zoll (38.1 mm) bis 5 Zoll (127 mm). Hier sind einige gängige Brennweiten und ihre typischen Anwendungen:

Kurze Brennweite (z. B. 1.5 Zoll): Linsen mit kurzer Brennweite erzeugen einen kleinen und stark fokussierten Punkt und eignen sich daher zum Schneiden dünner Materialien mit hoher Präzision. Sie eignen sich ideal für komplizierte Designs und feine Details.

Mittlere Brennweite (z. B. 2.5 Zoll bis 3.5 Zoll): Objektive mit mittlerer Brennweite bieten ein gutes Gleichgewicht zwischen Schnittgeschwindigkeit und Kantenqualität. Sie sind vielseitig und werden häufig für eine Vielzahl von Anwendungen auf Materialien unterschiedlicher Dicke verwendet.

Lange Brennweite (z. B. 5 Zoll): Objektive mit langer Brennweite bieten eine größere Schärfentiefe und eignen sich daher zum Schneiden dickerer Materialien und für Anwendungen, bei denen die Schnittgeschwindigkeit wichtiger ist als feine Details.

Was sind die verschiedenen Arten von CO2 Laserlinsen?

Verschiedene Arten von CO2 Zu den Laserlinsen gehören plankonvexe, plankonkave, meniskusförmige, asphärische, sphärische, zylindrische und Axiconlinsen.

Welcher Spiegeltyp eignet sich am besten für CO?2 laser?

Die beiden Haupttypen von Spiegeln, die bei CO verwendet werden2 Laser sind Kupferspiegel und Siliziumspiegel (siliziumbeschichtete Spiegel).

Was sind CO?2 Laserspiegel aus?

CO2 Laserspiegel bestehen typischerweise aus Kupfer und Silizium.